Kontakt

Informationssicherheit

Multifunktionsdrucker (MFP) sind in den meisten Unternehmen mittlerweile ein wesentlicher Bestandteil des Dokumenten-Workflows und der Geschäftsprozesse. Deshalb sind sie eine potenzielle Schwachstelle in der Informations- und Netzwerksicherheit. 

Sharp bietet ein umfassendes Angebot an fortschrittlichen Sicherheitslösungen, die Ihre vertraulichen Daten beim Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen oder beim Senden über Ihr Netzwerk schützen.

Unternehmen geben eine beträchtliche Menge Geld für den Schutz von digitalen Inhalten vor Bedrohungen aus. Allerdings übersehen sie dabei häufig eines der heute wichtigsten Geräte - den MFP im Büro.

Je fortschrittlicher und stärker das MFP integriert ist, desto grösser ist die Gefahr für vertrauliche Daten, da sie kopiert, gedruckt, gescannt oder gefaxt werden.
 

Erfahrung, der Sie vertrauen können

Sharp war der weltweit erste MFP-Hersteller, der eine Antwort auf die Sicherheitsfrage in der digitalen Bildaufzeichnung fand. Dafür erhielt Sharp 2001 die erste Common Criteria Zertifizierung für ein MFP und erreichte als erstes Unternehmen eine Bewertung der Stufe EAL 4 für ein Datensicherheitskit.

Auch heute ist Sharp einer der branchenweit grössten Innovatoren für Sicherheitslösungen. Unternehmen und Regierungsbehörden auf der ganzen Welt verlassen sich auf Sharp, wenn es um den Schutz vertraulicher Daten vor unbefugtem Zugriff geht.

Umfassender Dokumentenschutz

Sharp bietet eine Reihe ausgereifter Sicherheitslösungen, die Ihre Daten und Dokumente vor einer Vielzahl von Bedrohungen sowie fortwährenden und hartnäckigen Angriffen schützen und gleichzeitig die gesetzlichen Konformitätsanforderungen einhalten. In Kombination miteinander gewährleisten sie während des gesamten Dokumentenlebenszyklus einen praktisch undurchdringlichen End-to-End-Schutz.

Zugangskontrolle

Die Sicherheitslösungen von Sharp begrenzen die Anzahl der Personen mit Zugang zu einem MFP und auch die Verwendungszwecke. Sie kontrollieren den Zugang durch Authentifizierung des Benutzers und beschränken den Netzwerkzugriff mit Magnetstreifenkarten oder einer Kombination aus Benutzernamen/Passwort. Alle Benutzeranmeldedaten werden über eine Kombination von Sicherheitsprotokollen an den MFP übertragen, um das Abfangen der Daten zu vermeiden.

Netzwerksicherheit

Die MFPs von Sharp verfügen über eine intelligente Netzwerkschnittstelle, die den Zugriff auf bestimmte Computer in einem Netzwerk einschränken und beliebige Protokolle oder Service-Ports auf allen Geräten selektiv aktivieren oder deaktivieren kann. Die gesamte Kommunikation zu und vom MFP kann über SSL/TLS erfolgen, um eine sichere Übertragung über das Netzwerk sicherzustellen. Die meisten Geräte unterstützen auch SMB, IPv6, IPSec, 802.1X und SNMPv3.

Faxsicherheit

Die MFPs von Sharp haben eine logische Trennung zwischen Fax-Telefonleitung und LAN. Somit ist es für Angreifer praktisch unmöglich, Zugang zu den internen Systemen des MFPs oder des lokalen Netzwerks zu erhalten. Sie bieten zusätzlich die folgenden Sicherheitsfunktionen: Deaktivierung der Übertragung, Annahme und Ablehnung des Empfangs von bestimmten Nummern, Benutzerauthentifizierung und vieles mehr.

Dokument- und E-Mail-Sicherheit

Ob Scannen, Drucken oder das Versenden von E-Mails, dank Sharps RSA-verschlüsselter Adobe-PDF-Dateien und der Verwendung von SSL-/TLS-Protokollen sowie der E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME für eine sichere E-Mail-Kommunikation ist der Schutz sensibler Dokumente Standard. Das optionale Datensicherheitskit löscht ausserdem Restdaten, indem es diese bis zu zehnmal überschreibt.

Auditprotokollsicherheit

Sharps Audit- und Auftragsprotokollfunktion sorgt für eine umfassende Prüfung aller Benutzeraktivitäten, die für Konformität protokolliert, überprüft und archiviert werden können. Sie können ausserdem Ereignisprotokolle überwachen und überprüfen, z. B. welche Einstellungen wann vorgenommen wurden oder welche IP-Adressen auf das Gerät zugegriffen haben.

End-of-Life-Sicherheit

Sharp bietet für alle MFPs eine End-of-Life Sicherheitsoption, die dafür sorgt, dass vor der Rückgabe des Geräts an die Leasinggesellschaft alle vertraulichen Daten digital geschreddert werden.