Kontakt

"Be Original." Erfolgsgeschichte: Wohn- und Pflegeheim Utzigen

Das Wohn- und Pflegeheim Utzigen ist ein modernes Kompetenzzentrum für Langzeitpflege sowie ein wichtiger regionaler Anbieter von Wohnlösungen für erwachsene Menschen mit Behinderungen. Rund 200 Bewohnende stehen im Zentrum des Wirkens. Mit dem Betreuungs- und Pflegeangebot kann die ganze Bandbreite von subakuten somatischen über psychiatrische Krankheitsbilder bis zu Palliative Care abgedeckt werden. Die rund 130 Mitarbeitenden in der Pflege und Betreuung kümmern sich mit Herzblut und nach modernsten Standards um das Wohlbefinden der Bewohnenden.

Schwierige Kostenkontrolle

Die Stiftung Wohn- und Pflegeheim Utzigen stand vor der Herausforderung, dass sie während des laufenden Betriebs in kürzester Zeit den bestehenden Gerätepark von 13 Multifunktionssystemen ersetzen musste. Bei den 5-jährigen Geräten eines anderen Anbieters war die interne Kostenkontrolle (z.B. Anzahl Ausdrucke nach Kostenträgern) umständlich zu gewährleisten und auch nicht transparent nachvollziehbar. Ebenfalls war das vertrauliche Drucken nicht flächendeckend verfügbar. 

Professionelle Presales Phase

Für das Projektteam, bestehend aus Ulrich Pagel, Geschäftsführer Immobilien AG und Stv. Geschäftsführer Gesamtbetrieb, und Therese Rohrbach, Bereichsleiterin Finanzen, Administration und IT,  hat Sharp besonders während der Produktdemonstration im Showroom überzeugt. Zusätzlich spricht ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis für die Systeme. Die einfache und konsistente Benutzeroberfläche der Multifunktionssysteme konnte die Verantwortlichen der Stiftung überzeugen. Produktfeatures wie der „Zauberstab“ beim Scannen, die Einfachheit bei der Anwendung sowie ein umfassendes Fleet-Management haben ebenfalls dazu beigetragen, dass die Entscheidung zu Gunsten von Sharp ausfiel. 

​​​​​​​«In einem  dynamischen Umfeld wie der Gesundheitsbranche ist der Einsatz von innovativen Geräten zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis ein klarer Wettbewerbsvorteil» 

Ulrich Pagel
Geschäftsführer Immobilien AG und Stv. Geschäftsführer Gesamtbetrieb 


Effizientes Scannen und verbessertes Reporting

Für die Mitarbeiter der Stiftung ist vor allem die Abschaffung der Fax-Funktionalität sowie die immense Verbesserung der Scanprozesse ein Highlight. Das vereinfachte und automatisierte Reporting, der kleinere Supportaufwand bei den Benutzern sowie der Abgleich von neuen und abtretenden Mitarbeitern mit dem Active Directory sind für das IT-Management eine willkommene Unterstützung. 
Der Ersatz der bestehenden Ricoh-Geräte verlief gemäss Ulrich Pagel reibungslos und ohne Störungen des laufenden Betriebes. Die beiden kleineren Serviceeinsätze seit der Installation erfolgten prompt und innerhalb der versprochenen Frist.

Kontakt

GLENN JÄGER
Manager Digital Marketing DACH
glenn.jaeger@sharp.eu

Social