Historical compass
Historical compass

Die Geschichte von Sharp

Die Geschichte von Sharp zeichnet sich durch technologische Innovationen und kreativen Geist aus.

Die Geschichte von Sharp

Bei uns ist der Name Programm.

Sharp wurde von dem Gründer Tokuji Hayakawa, dem Erfinder des ersten mechanischen Druckbleistifts ‒ dem „Ever Sharp“-Pen ‒ mit der Vision gegründet, das Nutzererlebnis durch kontinuierliche Innovation fortlaufend zu verbessern. Diese Erfindung, die dem Unternehmen seinen Namen gab, war neben vielen anderen, wegweisend für die Entwicklung von Industrie- und Weltneuheiten durch Sharp.

Mit der Gründung von Sharp im Jahr 1912 setzte sich Hayakawa zum Ziel, unter dem Credo von „Aufrichtigkeit und Kreativität“ („Sincerity and Creativity“) das Leben von Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt zu verbessern. Dieses Credo bestimmt die globale Unternehmenskultur bei Sharp sowie die Beiträge, die Sharp mit seiner Technologie und Produktion für die Gesellschaft leistet – und das seit Generationen.

1912

Nach Abschluss seiner Lehre in der Metallverarbeitung im April 1912, erfindet der Gründer von Sharp, Tokuji Hayakawa, die Tokubijo-Gürtelschnalle und erhält sein erstes Design-Patent. Diese Erfindung führt dazu, dass er seine erste Metallwerkstatt eröffnet ‒ der Beginn von Sharp.

Sharp belt buckle

1915

Hayakawa erfindet in seiner Metallwerkstatt den „Hayakawa Mechanical Pencil“, aus dem bald der „Ever-Ready Sharp Pencil“ wird. Der mechanische Druckbleistift wird unter dem Namen „Ever-Sharp bekannt, von dem sich der Name des Unternehmens, das man heute als Sharp kennt, ableitet.

Mechanical Pencil

1925

Nach seinem Umzug nach Osaka liest Hayakawa 1920 in der Presse, dass 1925 der Rundfunk in Japan starten soll, und ist von dieser Idee sprichwörtlich elektrisiert. Bis April 1925 entwickelt sein Team ein Detektorradio, das im Juni unter dem Markennamen Sharp in den Handel kommt – Hayakawas Eintritt ins Elektronikgeschäft.

 

Sharp crystal radio

1959

Hayakawa beginnt mit der Erforschung von Halbleitertechnologie und Solarzellen ‒ Elemente, welche die Lichtenergie der Sonne in Elektrizität umwandeln ‒ und untersucht, wo diese am besten eingesetzt werden können: in Gebirgs- und Meeresregionen, wo Elektrizität Mangelware ist.

1976 ermöglichen die Arbeiten des Unternehmens im Bereich Solarzellen Innovationen in der Raumfahrtindustrie.

Solar cell

1960

Die 1960er Jahre sind das Zeitalter der Haushaltsgeräte und verzeichnen einen weltweiten Boom der Erforschung, Entwicklung und Produktion von Elektronik für Küchen, Badezimmer und Versorgungseinrichtungen. Sharp beginnt 1960 mit der Entwicklung von Mikrowellenherden und bringt nur zwei Jahre später das Modell R-10 mit einer Leistung von 1 kW in die Massenproduktion.

Japan's first micro-wave oven

1970

Am 1. Januar 1970 wird die, im Mai 1935 gegründete, Hayakawa Electric Co. Ltd als Sharp Corporation neugegründet. Hayakawa wählt einen Namen, der seine kontinuierliche Forschung und Innovation im Bereich der neuen Elektronik, wie z.B. Halbleiter, widerspiegelt.

 

Sharp logo

1972

Sharp nutzt Erkenntnisse aus der elektronischen Rechentechnologie, um Produkte für den Geschäftsgebrauch zu entwickeln, und modernisiert den POS-Markt durch neue Registrierkassen und Zahlungsterminals. Dazu gehören Funktionen für Rechnungsstellung und Datenerfassung, die von Vertriebsteams, z.B. bei Coca Cola, genutzt werden.

 

POS system

1972

Im Januar bringt Sharp mit dem SF-201 den allerersten Kopierer auf den Markt, dem noch im selben Jahr zwei weitere Serienmodelle folgen ‒ ein riesiger Sprung nach vorn für Sharp. Die weltweite Produktion von Dokumentensystemen von Sharp ist seither stetig gewachsen und hat Ende 2009 die Marke von 15 Millionen Geräten überschritten.

First ever copier

1973

Sharp stellt im Juni 1973 den weltweit ersten elektronischen Taschenrechner im COS-Format mit LCD-Anzeige vor ‒ den EL-805 Liquid Crystal Compet. Die LCD-Anzeige macht den Rechner, der nur 20 mm dick ist, leichter, und er bietet eine beeindruckende Batteriedauer von 100 Stunden mit nur einer AA-Batterie.

LCD Calculator

1991

Nach umfangreichen Arbeiten zur Weiterentwicklung der LCD-Technologie (Flüssigkristallanzeige) und nur sechs Jahre nach der Herstellung eines Prototyps, stellt Sharp den ersten wandmontierten Fernseher der Branche vor ‒ die Serie 9E-H mit 8,6-Zoll-Farb-TFT-LCD, dem damals größten erhältlichen LCD-Bildschirm.

 

wall mounted LCD tv

2000

Sharp entwickelt die Plasmacluster-Ionen-Luftreinigung, eine Technologie, welche die Luftreinigung auf die nächste Innovationsstufe hebt. Nach umfangreichen wissenschaftlichen Untersuchungen gelingt es dem Team, die für eine bessere Luftreinigung erforderlichen Ionen mithilfe von Plasmaentladungen zu erzeugen ‒ damit ist der Plasmacluster-Ionengenerator erfunden.

Air purifier

2005

Sharp bringt im August 2005 den 65-Zoll-Flachbildschirm LC-65GEI auf den Markt und baut damit seine Position als Marktführer im Bereich LCD-Flachbildschirme aus. Das Sortiment bietet eine große Auswahl an Bildschirmgrößen, Full-HD-Qualität, umweltfreundliches Design sowie eine breite Produktpalette.

 

Sharp 65 inch tv

2005

Sharp stellt den All-in-One-Farbdrucker MX-2700FG vor. Angesichts der Modernisierung von Unternehmen und der vermehrten Bevorzugung von Farb- gegenüber Schwarzweißdruck wird der digitale Multifunktionsdrucker durch verbesserte Farbfunktionen, hohe Bildqualität, Geschäftslösungen und Daten zur Umweltperformance und Informationssicherheit optimiert.

Sharp's MX-3200FG

2005

Solarmodule von Sharp bedecken die Wände des höchsten Gebäudes im britischen Manchester (CIS Tower, 122 m): 7.244 Solarmodule à 80 W liefern 391 kW Leistung – die größte Stromerzeugungsanlage in einem Bürogebäude in Europa.

Manchester's CIS Tower

2011

Sharp bringt das erste interaktive Whiteboard mit Touchscreen-Display auf den Markt, das sowohl Stand- und Bewegtbilder als auch PC-Bildschirme mit bemerkenswert hoher Auflösung anzeigt. Die mitgelieferte Anwendungssoftware ermöglicht eine einfache Touch-Bedienung, sodass Verwender mit einem Eingabestift oder mit dem Finger direkt auf dem Bildschirm Notizen machen, das Bild vergrößern oder verkleinern und durch die Seiten blättern können.

Interactive Whiteboard

2018

Als Marktführer bringt Sharp im Mai 2018 mit dem LV-70X500E das erste professionelle 70" große 8K-Display auf den Markt. 2021 folgt die Markteinführung des weltweit größten 8K-Displays UV²A LCD, dem 8M-B120C, mit 120"-Bildschirmdiagonale. Sharp ist stolz darauf, mit seinen Monitoren Bilder mit einer höheren Auflösung wiedergeben zu können, als sie das menschliche Auge erfassen kann. Um so Betrachtenden eine neue Sicht auf die Welt zu eröffnen.

Sharp 8K display

2019

Sharp bringt das Windows Collaboration Display auf den Markt, das KI, IoT und Produktivitätstools nutzt, um eine produktivere und kollaborative Umgebung zu schaffen, die hybrides und dynamisches Arbeiten ermöglicht. Unternehmen waren insbesondere während der Pandemie 2020–2021 auf Tools angewiesen, die den engen Austausch zwischen Menschen durch Kommunikation und Zusammenarbeit in Echtzeit ermöglichen.

Windows Collaboration Display

2021

Sharp gründet eine neue europäische IT-Services-Abteilung, die Services in den Bereichen Helpdesk, technischer Support, Cybersicherheit und Wartung für Unternehmen in ganz Europa bereitstellt.

Sharp IT Services logo